Get Adobe Flash player
20.09.2017  um 13:23 Uhr  Brandmeldealarm  - Emmendingen, Martin Luther Strasse  mehr ...
15.09.2017  um 13:38 Uhr  Kleinbrand  - Emmendingen, Fritz Boehle Strasse  mehr ...
15.09.2017  um 09:22 Uhr  Technische Hilfe DL  - Emmendingen, Landvogtei  mehr ...
Banner

Herbstübung der Feuerwehr Abteilung Emmendingen im Schmolck – Nutzfahrzeugezentrum Feuerwehr_4

Am vergangenen Montag den 19.10.2015 übten alle Löschzüge der Kernstadtwehr den Einsatz im Nutzfahrzeugezentrum der Firma Mercedes Benz-Schmolck.

Angenommen wurde, dass ein LKW nach einer Verpuffung in der Außenanlage in Vollbrand geraten war. Die Flammen griffen bis zum Eintreffen der Feuerwehr auf das Gebäude und das

Hallendach über. Einsatzleiter Ralf Kesselring erreichte wenige Minuten nach Alarmierung als erster die Einsatzstelle und verschaffte sich einen Überblick über der Lage, um die kurz danach eintreffenden Feuerwehrfahrzeuge effektiv einzusetzen. Das erste Löschfahrzeug setzte sofort mit der Brandbekämpfung ein. Ein zweites Fahrzeug stellte die Wasserversorgung über eine große Strecke für Löschfahrzeug und Drehleiter sicher. 

Weiterlesen...

 

Drei Einsätze innerhalb weniger Stunden für die Feuerwehr Emmendingen

Einsatz Nr. 1


Am Samstag den 10.10. um 09:38 Uhr wurde der Gefahrgutzug der Feuerwehr Emmendingen wegen auslaufender Betriebsstoffe nach einem Verkehrsunfall auf die BAB 5 alarmiert. Zwischen den Anschlussstellen Riegel und Herbolzheim war es zu einem Auffahrunfall von 7 PKW's gekommen. An mehreren Fahrzeugen liefen Betriebsstoffe aus und mussten durch die Feuerwehr abgebunden werden. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle mussten sich die Einsatzkräfte jedoch zuerst um mehrere verletzte Personen kümmern, da auf Grund einer Fehlmeldung des Anrufers keine Kräfte des Rettungsdienstes in Gang gesetzt wurden und erst nach Erkundung der Feuerwehr mehrere Rettungswagen und ein Notarzt nachgefordert wurden.

Bis zum Abtransport der Unfallfahrzeuge wurde die Unfallstelle abgesichert und der Brandschutz sichergestellt. Erst nach 2 1/2 Stunden waren alle Fahrspuren wieder befahrbar und die Einsatzkräfte wieder eingerückt. Noch während des Einsatzes auf der Autobahn erfolgte um 10:42 Uhr ein erneuter Alarm für die Abteilungen Emmendingen und Mundingen. "Beginnender Dachstuhlbrand" war die Meldung.

 

Weiterlesen...

 

Herausforderung bei Nacht und Regen

58 Feuerwehrleute und zwölf Rotkreuzler probten den Ernstfall an der Schule für Körperbehinderte in Wasser.

112276150-p-590 450

EMMENDINGEN. Gespenstisch wirkte die Rettungsübung an der Esther-Weber-Schule bei Regen und hereinbrechender Dunkelheit. 58 Wehrleute aus Emmendingen und der Abteilungswehr Wasser sowie ein zwölfköpfiges Rettungsteam des DRK übten die Bergung teilweise behinderter Menschen aus einem verrauchten Gebäudeteil des Internats.

Das Übungsszenario sah vor, dass nach Schulschluss in einer Wohngruppe des Internats im dritten Obergeschoss ein Küchenbrand mit hoher Rauchentwicklung ausbrach und sich auszubreiten drohte. Angenommen wurde, dass zwölf Schüler und Betreuer im verrauchten Gebäude eingeschlossen waren. Die Esther-Weber-Schule verfügt über eine Brandmeldezentrale, die sofort anzeigt, in welchem Gebäudeabschnitt sich Rauch entwickelt, und den Rettern den Weg in den betroffenen Gebäudeteil zeigt.


Etwa fünf Minuten nach der Auslösung des Alarms rückten die Rettungskräfte an. Zwei Fahrzeuge der Wasserer Abteilungswehr mit 18 Wehrleuten waren schnell zur Stelle. Kurz danach rückten fünf Löschfahrzeuge aus Emmendingen an, darunter die Drehleiter. Das zwölfköpfige Team des DRK war mit drei Fahrzeugen angerückt und musste einen Platz für die geretteten Menschen einrichten. Atemschutzträger erreichten den Brandherd über die vernebelte Treppe, andere drangen mit Hilfe der Drehleiter in das Gebäude ein. "Wir haben frühzeitig einige unserer Schüler gemeinsam mit der Feuerwehr auf die Übung vorbereitet," sagte Internatsleiter Hans-Joachim Plau.

Weiterlesen...