Get Adobe Flash player

Lions-Club Emmendingen: 500 Euro für die Jugendfeuerwehr!

- Anerkennung für die Hilfe beim Elz-Entenrennen

"Sie haben mit aufopferungsvollem Einsatz alle unsere Enten gerettet und wir hoffen, dass Sie uns auch im nächsten Jahr wieder beim im nächsten Elz-Entenrennen unterstützen!“, mit diesen anerkennenden Worten übergab heute Abend Lions-Club Präsident Dr. Harald Kraft im Feuerwehrhaus einen Scheck über 500 Euro an Urs Volz, den Jugendwart der Freiwilligen Feuerwehr Emmendingen. v.l. R. Kesselring, Lions-Club Präsident Dr. H. Kraft, U. Volz, Renn-Organisator F. Herrigel


Mit dabei vom Lions-Club war Renn-Organisator Frank Herrigel und Feuerwehr Stadtkommandant Ralf Kesselring. 25 junge Feuerwehrleute hatten am ersten Juli-Wochenende fast 2200 kleine Enten und 50 große Sponsorenenten nach „dramatischen Rennverläufen“ eingefangen und die hungrigen Gäste am Elzdamm bewirtet.

 

Nicht vergessen hatte man auch den Dank an die Stadtverwaltung und Landratsamt für die erforderlichen Genehmigungen. Schon jetzt sind nach Angaben des Lions-Clubs bereits wieder einige Enten im Trainingslager, um sich für den Start am ersten Juli-Wochenende 2013 bestens vorzubereiten!



Quelle: regiotrends/R. Laniot

 

Hüttenwochenende vom 23.-25.09.2011 in Oberried

Vom 23.-25.09.2011 verbrachte die Jugendfeuerwehr Emmendingen ein Hüttenwochenende in Oberried. 8 Betreuer und 1 Betreuerin machten sich mit insgesamt 31 Jugendlichen (darunter 6 Mädchen) gegen 15 Uhr auf den Weg zum Antoniushäusle im Zastler. Um Verkehrsproblemen verursacht durch den bevorstehenden Papstbesuch zu entgehen, wählte man den Weg über das Glottertal schon auf dem Hinweg.

Oben angekommen wurden die Zimmer verteilt und es blieb viel Zeit für Spiele jeder Art. Am Abend stärkte man Sich mit Ravioli für die bevorstehende Nachtwanderung.
Am Samstag stand ein Ausflug in den Steinwasenpark auf dem Programm. In kleinen Gruppen konnte alles ausgiebig erkundet werden. Der Tag fand sein Ende mit einem Grillfest und Lagerfeuerromantik.
Nach einem ausgiebigen Speckeierfrühstück am Sonntag wurde der Besen geschwungen. Gegen 12:30 Uhr war alles wieder wie neu und der Heimweg konnte angetreten werden.

 

Ehrenamtlicher Arbeitseinsatz

…. wurde auch am Samstag den 30.April von der Jugendfeuerwehr Emmendingen bewiesen.

Morgens um 08:30 Uhr trafen sich die Mädchen und Jungen der Jungendfeuerwehr im Feuerwehrgerätehaus, um dem Tierheim Emmendingen tatkräftig unter die Arme zu greifen. Begleitet von 4 Ausbildern, fuhren 7 Angehörigen der Jugendfeuerwehr mit einem Tanklöschfahrzeug und 2 Mannschaftstransportern um 09:00 Uhr beim Tierheim vor.

 

Die anfallende Arbeit wurde unter den  Kid´s schnell aufgeteilt.

Eine Gruppe säuberte die Dachrinnen der Hundezwinger, die anderen meißelten die alten Fliesen vom Balkon und wieder andere raümten alte Bodenplatten aus einem Zwinger.

 

Das Tierheim Emmendingen ist sehr Dankbar über solche Aktionen, den die Tiere können sich nun mal nicht selbst versorgen. Momentan sind im Tierheim 5 Angestellte und 2-3 Aushilfskräfte sowie Praktikanten für ca. 10 Hunde, einige Katzen und andere Kleintiere verantwortlich.