Get Adobe Flash player
13.11.2018  um 15:50 Uhr  Technische Hilfe klein  - Emmendingen, Karl-Friedrich Strasse  mehr ...
12.11.2018  um 12:53 Uhr  Brandmeldealarm  - Emmendingen, Jahnstrasse  mehr ...
11.11.2018  um 14:34 Uhr  Technische Hilfe klein  - Emmendingen, Lessingstrasse  mehr ...
Banner

postheadericon Stromausfall in Stadt.- und Ortsteilen

Viel Arbeit für Stadtwerke und Feuerwehr machte ein Stromausfall am Freitag:

Ampeln fielen aus, Tiefgaragentore blieben zu und Trafostationen schmorten. Der Strom ist wieder da, die Fehlersuche läuft.

(C) Feuerwehr 7 Beispielfoto

EMMENDINGEN. Am Freitagabend war wieder alles okay: Das melden die Stadtwerke nach dem Stromausfall vom Freitag (BZ vom Samstag). Um 14.47 Uhr war es zu einem sogenannten "Erdschluss" an der einer 20-kV-Leitung im 

Mittelspannungsnetz gekommen, der, so Pressesprecher Oliver Kramer, zu Folgefehlern auf weiteren Netzabschnitten und zu teils erheblichen Schäden führte – und der Feuerwehr acht Einsätze an einem Tag bescherte. Ab 19 Uhr war das Netz wieder stabil, die Fehlersuche der Stadtwerke dauert an.

Der Stromausfall vom Freitag legte zeitweise die Ampeln auf der Stadtumfahrung lahm. In Teilen von Mundingen und Landeck, im Bereich Freibad/Denzlinger Straße, Am Sportfeld und im Goethe-Gymnasium war zeitweise ohne Strom, so Stadtwerke-Chef Karl-Heinrich Jung. Wie Stadtkommandant Ralf Kesselring mitteilt, ließen sich durch den Stromausfall die Türen beim Goethe-Gymnasium nicht mehr schließen. Zeitgleich wurde ein Wassernot von dort gemeldet – an mehreren Stellen lief Wasser in das Gebäude.


Kurze Zeit später breitete sich der Stromausfall auch auf den Ortsteil Wasser aus, worauf die Abteilung Wasser alarmiert wurde. Bereits wenige Minuten später meldete die Leitstelle eine Rauchentwicklung aus dem Wasserwerk Mauracher Berg, worauf sich ein Löschfahrzeug aus Wasser in Gang setzte und die Abteilung Emmendingen nachalarmiert wurde. Bis zum Eintreffen des Stadtwerke-Teams wurde das Gebäude belüftet und der Brandschutz sichergestellt.

Kurze Zeit später meldete die Feuerwehr den nächsten Alarm in der Adolf-Sexauer-Straße. Auch dort wurde eine Rauchentwicklung aus einer Trafostation gemeldet; ein Löschfahrzeug aus Emmendingen und die Abteilung Mundingen fuhren hin. Beim ihrem Eintreffen gab es eine explosionsartige Rauchentwicklung durch einen weiteren Defekt innerhalb der Station. Nach Abschalten der Stromversorgung ließ diese sofort nach, ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht mehr erforderlich.

Die Feuerwehrhäuser blieben bis 19 Uhr besetzt; da wurde das Stromnetz als stabil gemeldet. Die Abteilung Emmendingen hatte am Vormittag auf dem Schlossplatz eine Notbeleuchtung für das African Music Festival aufgebaut, um bei Stromausfall das Festivalgelände beleuchten zu können – "wie eine Vorahnung", schreibt Kesselring. Auch vor Ort gibt es eine Sicherheitswache der Feuerwehr und des DRK.

Das fünfköpfige Einsatzteam der Stadtwerke ist nach eigenen Angaben weiterhin im Einsatz. Aktuell werden die exakten Fehlerstellen der Kabelschäden eingemessen und es werde mit den Reparaturarbeiten begonnen.


Quelle: bz-online / Foto: feuerwehr emmendingen

Aktualisiert (Sonntag, den 05. August 2018 um 12:55 Uhr)