Get Adobe Flash player

Sprechfunkerausbildung

2-3 mal im Jahr „funkt“ es im Gerätehaus, denn da findet in Emmendingen die Ausbildung zum Sprechfunker statt.

Hierbei werden theoretische und praktische Inhalte vermittelt. Die Anwärter lernen im Unterricht an 2 Abenden + einem Samstag, von rechtlichen Verpflichtungen, über physikalische Grundlagen, Aufbau von Sprechfunknachrichten bis hin zum selbständigen abwickeln von Funkgesprächen, alles was sie zum absolvieren weiterer Lehrgänge wie z.B. dem Atemschutzgeräteträger Lehrgang benötigen.

 

Um dies zu erleichtern und den Lehrgang so abwechslungsreich wie irgend möglich zu gestalten, werden diverse „reale“ Funkübungen durchgeführt.

 

Nach insgesamt 16 Stunden sollen die Anwärter dann in der Lagen sein, selbständig am Sprechfunkverkehr teilzunehmen, einfache Fehler am Gerät selbst zu erkennen und beseitigen, wissen worauf ich bei Funkgesprächen achten muss, was erlaubt und was verboten ist. 

Aus diesem Grund wird dem Lehrgangsteilnehmer eine Verpflichtungserklärung ausgehändigt die von ihm zu unterschreiben ist.

 

Am Schluss des Lehrgangs, erfolgt wie bei den meisten, auch hier eine schriftliche Lernerfolgskontrolle.

 

weiter zum Atemschutz...